DIE GANZE EPISODE ANHÖREN

VOLLSTÄNDIGES TRANSKRIPT

Vulkanbesteigung, speziell der Vulkan Acatenango in Guatemala. Seid ihr bereit, jeden Tag ein Abenteuer zu erleben? Fangen wir an. Der Vulkan Acatenango befindet sich außerhalb von Antigua, Guatemala.

Das ist so ziemlich der Ort, an dem ihr beginnen müsst. Die meisten Ausrüster und Reiseveranstalter befinden sich in Antigua, und Sie haben eine ziemlich gute Auswahl an Anbietern. Das Wichtigste ist, dass jede einzelne Tour eine Übernachtungstour ist. Der Hauptgrund dafür ist, dass Acatenango direkt vor dem Vulkan Fuego liegt, wenn man dort ankommt. Der Vulkan Fuego.

Vulkane sind die, die ständig ausbrechen. Der Acatenango ist seit 1972 nicht mehr ausgebrochen, also ist es ein sicherer Vulkan, den man besteigen kann, und deshalb gibt es auch Wanderwege. Alles befindet sich auf einem Quettanango. Der Fuego ist jedoch derjenige, der ständig ausbricht. Manchmal bricht er viel stärker aus als zu anderen Zeiten.

So kann es sogar passieren, dass der gesamte Wanderweg geschlossen wird. Acatenango. Aber normalerweise ist es ziemlich sicher, vor allem in dieser sicheren Entfernung. Das Wichtigste bei der Suche nach einem Anbieter, der Sie auf den Acatenango bringt, ist der Standort des Camps. Viele der Anbieter werden Ihnen sagen, dass ihr Standort großartig ist.

Sie sollten jedoch darauf achten, dass Sie auf dem Gipfel campen, und das ist so ziemlich die einzige Möglichkeit, wie Sie das tun können, und dass es sehr rustikal ist. Wir reden hier von Zelten. Sie müssen Ihre Pflichten als Naturschützer draußen erfüllen. Es gibt buchstäblich keine Toiletten, es gibt nichts. Die Zelte sollten also möglichst direkt vor dem Fuego stehen, denn das ist die Hauptattraktion.

Offensichtlich ist das Besteigen von Vulkanen. Und wenn Sie ein begeisterter Vulkan-Besteiger sind, dann gibt es noch mehr zu sehen. Aber die meisten Leute fahren nach Nango wegen des Vulkans. Fuego, der auch Feuervulkan genannt wird. Aber jeder kennt ihn als Fuego wegen der Show, die er bietet.

Ich meine, die Lavashow ist spektakulär. So etwas Unglaubliches haben Sie noch nie gesehen. Wenn Sie jedoch auf der gegenüberliegenden Seite des Vulkans campen, können Sie es nicht sehen. Und es ist wirklich wichtig, dass man aufwachen kann, und normalerweise wacht man gegen 04:00 Uhr morgens auf, denn dann geht die Sonne wirklich auf und die ganze Pracht passiert.

Man will also nicht zu weit laufen, um ihn zu sehen. Sie sollten Ihr Zelt öffnen können, um ihn sehen zu können. Und das gilt auch für die Ankunft. Die gesamte Tour beginnt am Fuße des Berges, man wird zur Basis von Acatenango gefahren. Und dann, je nach Niveau, dauert es etwa vier bis sechs Stunden, bis man oben ist.

Und wenn ich sage, dass es von Ihrem Niveau abhängt, werden Ihnen viele Veranstalter sagen, dass es für jedes Niveau geeignet ist. Wenn nicht, ist es ein arschharter Aufstieg, und ich meine hart. Okay. Sie können also nicht nur eine leichte Wanderfähigkeit haben. Wir sprechen davon, dass Sie über Wanderfähigkeiten verfügen müssen.

Okay. Es ist nicht einfach. Es könnte einem wirklich zu schaffen machen. Es geht vier bis sechs Stunden geradeaus nach oben. Okay.

Seien Sie also auf jeden Fall darauf vorbereitet, wenn Sie trainiert sind, umso besser. Aber wenn du keine Ausbildung hast, kann es wirklich hart werden. Und weil die meisten Anbieter Gruppenfahrten anbieten, gibt es nur wenige, die Privatfahrten machen, und die sind fast doppelt so teuer. Und wenn du nicht die Fähigkeit hast, willst du wirklich nicht der Grund sein, warum alle umkehren. Dennse ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass die Betreiber die ganze Zeit bei Ihnen sein müssen.

Seien Sie sich dessen also wirklich bewusst. Okay. Es gibt also die Bergführer oder wie auf dem Mount Everest die Sherpas, die natürlich wegen der Region Sherpa genannt werden. Aber das ist in etwa das Gleiche. Es sind die Helfer und Führer, und einige von ihnen können, wenn man ihnen ein wenig Geld zahlt, den Rucksack tragen.

Sie sind diejenigen, die das ganze Essen hochbringen. Es wird empfohlen, vielleicht ein paar Säcke mitzubringen, aber was das Essen angeht, ist man ziemlich gut versorgt, vor allem, wenn es sich um einen guten Anbieter handelt. Aber sie scheinen alle gut mit dem Essen zu sein. Sie geben dir Mittagessen, Abendessen und Frühstück, denn am nächsten Morgen bist du spätestens um 14 Uhr unten.

Und normalerweise dauert der Abstieg nur halb so lange wie der Aufstieg. Das sollten Sie also bedenken. Was das Essen angeht, würde ich mir keine allzu großen Sorgen machen. Man kann dort auch Ausrüstung ausleihen, aber eher Kleidung, denn es wird kalt, kalt, kalt da oben, und ich meine wirklich kalt. Wir waren im April dort, als es noch nicht so kalt war.

Die beste Reisezeit ist normalerweise zwischen Dezember und März, dann ist es eiskalt. Wenn Sie also nicht über die richtige Kleidung verfügen, können Sie sie bei den Anbietern mieten, die sie Ihnen zur Verfügung stellen. Kümmern Sie sich also darum, bevor Sie aufbrechen. Sie bringen zwar Zelte und Schlafsäcke mit, aber das reicht nicht aus. Sie müssen sich schichtweise einkleiden und anziehen.

Das ist sehr wichtig und wird dringend empfohlen. Und ich glaube, es ist sogar obligatorisch, zwei bis vier Liter Wasser mitzunehmen, weil sie kein Wasser zur Verfügung stellen. Und wenn doch, dann nur sehr wenig und ganz oben, wenn man den Gipfel erreicht hat. Sie müssen also Ihr eigenes Wasser mitbringen. Das ist gut.

Vor allem für die Wanderung nach oben. Es ist eine harte Wanderung, sie ist anstrengend und so weiter. Seien Sie also gut vorbereitet. Also seid vorbereitet. Okay. Viele Orte werden versuchen, Ihnen das Wichtigste zu verkaufen.

Nur eine kurze Zusammenfassung: Vergewissern Sie sich, dass der Ort, an den Sie gehen, einen wirklich guten Campingplatz hat, der direkt auf Fuego blickt. Stellen Sie diese Fragen unbedingt. Zweitens: Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige Ausrüstung haben, auf jeden Fall die richtigen Schuhe. Sie müssen ein moderater Wanderer sein. Wenn Sie ein Wanderanfänger sind, ist das nichts für Sie, und Sie müssen auch die Höhe berücksichtigen, die Sie dort oben erreichen werden.

Wir reden hier von 13.000 Fuß oder was, so stellen Sie sicher, dass Sie auch zu berücksichtigen, dass. Es ist wirklich hoch, also wenn du dort ankommst und sie haben Essen für dich, aber wenn du spezielle Diätprobleme hast, vegan, glutenfrei und so weiter, dann stelle sicher, dass du es den Betreibern sagst und dass es arrangiert wird und dass sie sich um dich kümmern und normalerweise ist es kein Problem. Der normale Preis liegt zwischen $65 und $80 pro Person und das beinhaltet so ziemlich alles, was dazugehört, aber wie ich bereits erwähnt habe, sind die meisten von ihnen Gruppen, wenn du also mit zufälligen Fremden im Zelt schlafen willst, kannst du $20 extra für ein privates Zelt bezahlen, also ziehe das alles in Betracht Die beste Reisezeit ist normalerweise zwischen Dezember und März, weil dann Regenzeit ist und das Letzte, was du willst, ist auf einem Vulkan in einer sehr rustikalen Umgebung zu sein und die ganze Nacht im Regen zu stehen und keinen Fuego zu sehen, also stell sicher, dass du deine Hausaufgaben machst. Es ist etwas, an das Sie sich für immer erinnern werden und bringen Sie eine gute Kamera mit.

Quelle

DIE GANZE EPISODE ANHÖREN

VOLLSTÄNDIGES TRANSKRIPT

Vulkanbesteigung, speziell der Vulkan Acatenango in Guatemala. Seid ihr bereit, jeden Tag ein Abenteuer zu erleben? Fangen wir an. Der Vulkan Acatenango befindet sich außerhalb von Antigua, Guatemala.

Das ist so ziemlich der Ort, an dem ihr beginnen müsst. Die meisten Ausrüster und Reiseveranstalter befinden sich in Antigua, und Sie haben eine ziemlich gute Auswahl an Anbietern. Das Wichtigste ist, dass jede einzelne Tour eine Übernachtungstour ist. Der Hauptgrund dafür ist, dass Acatenango direkt vor dem Vulkan Fuego liegt, wenn man dort ankommt. Der Vulkan Fuego.

Vulkane sind die, die ständig ausbrechen. Der Acatenango ist seit 1972 nicht mehr ausgebrochen, also ist es ein sicherer Vulkan, den man besteigen kann, und deshalb gibt es auch Wanderwege. Alles befindet sich auf einem Quettanango. Der Fuego ist jedoch derjenige, der ständig ausbricht. Manchmal bricht er viel stärker aus als zu anderen Zeiten.

So kann es sogar passieren, dass der gesamte Wanderweg geschlossen wird. Acatenango. Aber normalerweise ist es ziemlich sicher, vor allem in dieser sicheren Entfernung. Das Wichtigste bei der Suche nach einem Anbieter, der Sie auf den Acatenango bringt, ist der Standort des Camps. Viele der Anbieter werden Ihnen sagen, dass ihr Standort großartig ist.

Sie sollten jedoch darauf achten, dass Sie auf dem Gipfel campen, und das ist so ziemlich die einzige Möglichkeit, wie Sie das tun können, und dass es sehr rustikal ist. Wir reden hier von Zelten. Sie müssen Ihre Pflichten als Naturschützer draußen erfüllen. Es gibt buchstäblich keine Toiletten, es gibt nichts. Die Zelte sollten also möglichst direkt vor dem Fuego stehen, denn das ist die Hauptattraktion.

Offensichtlich ist das Besteigen von Vulkanen. Und wenn Sie ein begeisterter Vulkan-Besteiger sind, dann gibt es noch mehr zu sehen. Aber die meisten Leute fahren nach Nango wegen des Vulkans. Fuego, der auch Feuervulkan genannt wird. Aber jeder kennt ihn als Fuego wegen der Show, die er bietet.

Ich meine, die Lavashow ist spektakulär. So etwas Unglaubliches haben Sie noch nie gesehen. Wenn Sie jedoch auf der gegenüberliegenden Seite des Vulkans campen, können Sie es nicht sehen. Und es ist wirklich wichtig, dass man aufwacht, und normalerweise wacht man gegen 04:00 Uhr morgens auf, weil dann der eigentliche Sonnenaufgang mit all seiner Pracht stattfindet.

Man will also nicht zu weit laufen, um ihn zu sehen. Sie sollten Ihr Zelt öffnen können, um ihn sehen zu können. Und das gilt auch für die Ankunft. Die gesamte Tour beginnt am Fuße des Berges, man wird zur Basis von Acatenango gefahren. Und dann, je nach Niveau, dauert es etwa vier bis sechs Stunden, bis man oben ist.

Und wenn ich sage, dass es von Ihrem Niveau abhängt, werden Ihnen viele Veranstalter sagen, dass es für jedes Niveau geeignet ist. Wenn nicht, ist es ein arschharter Aufstieg, und ich meine hart. Okay. Sie können also nicht nur eine leichte Wanderfähigkeit haben. Wir sprechen davon, dass Sie über Wanderfähigkeiten verfügen müssen.

Okay. Es ist nicht einfach. Es könnte einem wirklich zu schaffen machen. Es geht vier bis sechs Stunden geradeaus nach oben. Okay.

Seien Sie also auf jeden Fall darauf vorbereitet, wenn Sie trainiert sind, umso besser. Aber wenn du keine Ausbildung hast, kann es wirklich hart werden. Und dann, weil die meisten Betreiber Gruppen nehmen, sind es nur sehr wenige, die tatsächlich privat arbeiten und die privaten Die sind fast doppelt so teuer. Und wenn Sie dazu nicht in der Lage sind, wollen Sie wirklich nicht der Grund sein, warum alle umkehren. Denn es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass die Betreiber die ganze Zeit bei Ihnen sein müssen.

Seien Sie sich dessen also wirklich bewusst. Okay. Es gibt also die Bergführer oder, wie am Mount Everest, die Sherpas, die natürlich wegen der Region bekannt sind. Aber das ist in etwa das Gleiche. Es sind die Helfer und Führer, und einige von ihnen können, wenn man ihnen ein wenig Geld zahlt, den Rucksack tragen.

Sie sind diejenigen, die das ganze Essen hochbringen. Es wird empfohlen, vielleicht ein paar Säcke mitzubringen, aber was das Essen angeht, ist man ziemlich gut versorgt, vor allem, wenn es sich um einen guten Anbieter handelt. Aber sie scheinen alle gut mit dem Essen zu sein. Sie geben dir Mittagessen, Abendessen und Frühstück, denn am nächsten Morgen bist du spätestens um 14 Uhr unten.

Und normalerweise dauert der Abstieg nur halb so lange wie der Aufstieg. Das sollten Sie also bedenken. Was das Essen angeht, würde ich mir keine allzu großen Sorgen machen. Man kann dort auch Ausrüstung ausleihen, aber eher Kleidung, denn es wird kalt, kalt, kalt da oben, und ich meine wirklich kalt. Wir waren im April dort, als es noch nicht so kalt war.

Die beste Reisezeit ist normalerweise zwischen Dezember und März, dann ist es eiskalt. Wenn Sie also nicht über die richtige Kleidung verfügen, können Sie sie bei den Anbietern mieten, die sie Ihnen zur Verfügung stellen. Kümmern Sie sich also darum, bevor Sie aufbrechen. Sie bringen zwar Zelte und Schlafsäcke mit, aber das reicht nicht aus. Sie müssen sich schichtweise einkleiden und anziehen.

Das ist sehr wichtig und wird dringend empfohlen. Und ich glaube, es ist sogar obligatorisch, zwei bis vier Liter Wasser mitzunehmen, weil sie kein Wasser zur Verfügung stellen. Und wenn doch, dann nur sehr wenig und ganz oben, wenn man den Gipfel erreicht hat. Sie müssen also Ihr eigenes Wasser mitbringen. Das ist gut.

Vor allem für die Wanderung nach oben. Es ist eine harte Wanderung, sie ist anstrengend und so weiter. Seien Sie also gut vorbereitet. Also seid vorbereitet. Okay. Viele Orte werden versuchen, Ihnen das Wichtigste zu verkaufen.

Nur eine kurze Zusammenfassung: Vergewissern Sie sich, dass der Ort, an den Sie gehen, einen wirklich guten Campingplatz hat, der direkt auf Fuego blickt. Stellen Sie diese Fragen unbedingt. Zweitens: Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige Ausrüstung haben, auf jeden Fall die richtigen Schuhe. Sie müssen ein moderater Wanderer sein. Wenn Sie ein Wanderanfänger sind, ist das nichts für Sie, und Sie müssen auch die Höhe berücksichtigen, die Sie dort oben erreichen werden.

Wir reden hier von 13.000 Fuß oder was, so stellen Sie sicher, dass Sie auch zu berücksichtigen, dass. Es ist wirklich hoch, also wenn du dort ankommst und sie haben Essen für dich, aber wenn du spezielle Diätprobleme hast, vegan, glutenfrei und so weiter, dann stelle sicher, dass du es den Betreibern sagst und dass es arrangiert wird und dass sie sich um dich kümmern und normalerweise ist es kein Problem. Der normale Preis liegt zwischen $65 und $80 pro Person und das beinhaltet so ziemlich alles, was dazugehört, aber wie ich bereits erwähnt habe, sind die meisten von ihnen Gruppen, wenn du also mit zufälligen Fremden im Zelt schlafen willst, kannst du $20 extra für ein privates Zelt bezahlen, also bedenke das alles, wenn du gehst, und die beste Zeit ist normalerweise zwischen Dezember und März, einfach weil sonst Regenzeit ist und das Letzte, was du tun willst, ist, auf einem Vulkan in der rustikalsten Art von Umgebung zu sein und von einem Regenguss heimgesucht zu werden.

ll Nacht und nicht sehen, fuego so stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen ist ein Knaller. Es ist etwas, das Sie für immer erinnern werden und bringen Sie eine gute Kamera.


Weiterlesen: https://travelexperta.com/acatenango-volcano-hike-all-you-need-to-know-before-you-go-podcast-episode/